Fachbereich Architektur

Studentische Vortragsreihe »Reihe Eins«

Die dritte Reihe Eins beginnt!

Wieder haben männliche und weibliche Studenten unseres Fachbereichs fünf Architektinnen und Architekten ausgewählt und eingeladen, damit sie zumindest digital nach Kaiserslautern kommen und Projekte ihrer Büros vorstellen. Wir freuen uns auf die Gäste und auch auf Sie, denn dank der Pandemie sind die Vorträge online und überall da verfügbar, wo es Internet gibt – in jeder Juniwoche, immer um 19 Uhr auf Zoom. Achten Sie auf eine stabile Verbindung und nutzen Sie die Gelegenheit bei einem guten Wein zu hören, zu sehen und anschließend ins Gespräch zu kommen.


Kaschka Knapkiewicz& Axel Fickert aus Zürich sprechen am 2. Juni über Bauten und Pläne von Knapkiewicz und Fickert. Das Schweizer Büro existiert seit 1992 und hat sich besonders mit seinen Wohnbauten einen Namen gemacht: Ihr Kontrastreichtum, die unkonventionellen Grundrisse und originellen Details – Fliesenmuster, grelle Farben, monströse Dunstabzugshauben – zeugen vom Humor der Entwerfer.

 

Eine Woche später, am 9. Juni kommt Boris Milla aus Karlsruhe. Er ist mit Lars Jens Milla Gründer von Milla Architekten. Sein Büro gibt den Projekten geheimnisvolle Namen wie Katsura, Arini und Frankenstein. Was verbirgt sich dahinter?


Professor Christian Heuchel kommt von O&O. Dieses große Büro hat inzwischen Niederlassungen in Wien, Berlin und Köln, letztere leitet unser Gast. Daneben ist er außerdem Künstler und Dozent an der Kunstakademie Düsseldorf. Bei O&O plante er unter anderem die Erweiterung des Landesarchivs NRW in Duisburg. Er doziert am 16. Juni.


Angelika Hinterbrandner aus Berlin arbeitet mit Brandlhuber+ und Kontextur und wird am 23. Juni vortragen. Nach ihrem Studium in Graz und Hongkong machte sie Station bei MVRDV und Buchner Bründler Architekten. Nun schreibt und spricht die freie Redakteurin, Projektmanagerin und Digitalstrategin meistens über Architektur und ihre Rolle in einer sich ändernden Gesellschaft. Brandlhuber+ beschäftigt vordergründig, wie Architekten ökologisch und ökonomisch die gesellschaftlichen Herausforderungen bewältigen können.

 

Die Reihe Eins schließt für dieses Jahr mit Professor Ludwig Wappner, der am Karlsruher Institut für Technologie Baukonstruktion lehrt und seit 1993 ein Leiter des Büros Allmann Sattler Wappner in München ist. Ihr breites Portfolio umfasst unter anderem U-Bahntunnel, Wohnhochhäuser und die Neugestaltung der Kölner Domplatte. Sein Vortrag ist am 30. Juni.

 

Wir freuen uns auf fünf spannende Vorträge ab 19 Uhr Online via Zoom Meeting.

Link auf unserer Website – kein Account nötig.

Zum Seitenanfang