Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Bundespreis HolzbauPlus 2016 für Braun Krötsch Architekten

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zeichnet in seinem bundesweiten Wettbewerb besonders ressourceneffiziente und nachhaltige Gebäude aus. Am 24.01.2017 wurde im Rahmen der Grünen Woche in Berlin das Projekt 'Energetische Sanierung Donnersbergerstraße‘ von Braun Krötsch Architekten als Preisträger der Kategorie 'Wohnungsbau Sanierung' des Wettbewerbs HolzbauPlus 2016 ausgezeichnet.

Die Jury möchte mit der Preiswürdigung dieses innerstädtischen Sanierungsprojektes die richtungsgebende Vorbildwirkung für viele anstehende Bauaufgaben besonders betonen, insbesondere hinsichtlich Substitution erdölbasierter Bauprodukte und deutlich höherer Ausführungsqualität. Die vorgefertigten Holz-Tafelbauelemente zur Sanierung der sechsgeschossigen Fassade wurden mit Buchenholzdübeln wie Legosteine aufeinander gesteckt und konnten in nur sechs Tagen montiert werden, so dass die Beeinträchtigung der Bewohner auf ein Minimum reduziert war.

Stefan Krötsch ist Jun.-Professor für Tektonik im Holzbau am Fachbereich der TU Kaiserslautern und leitet mit seiner Partner das Architekturbüro „Braun Krötsch“ in München. (http://braunkroetsch.de)