Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Die Ausstellung „Profil und Physiognomie – Die Häuser an den Ringstraßen in Landau“ - ein voller Erfolg!

Mit großem Andrang eröffnete am Donnerstag, den 30.07., die Ausstellung „Profil und Physiognomie“ auf dem Gelände der Landesgartenschau in Landau in den Räumlichkeiten der Schirmorganisation stadt.weiter.bauen.
Der kleine Ausstellungsraum konnte kaum all die bunt gemischten Besucher der Vernissage aufnehmen, die gekommen waren, um die Eröffnungsreden von Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und Professor Ingemar Vollenweider unter der Moderation von Frau Judith Nägeli, zu hören. Es war ein gemeinsames Durchwegen der Ausstellung, das auch nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung, mit den Erläuterungen von Till Göggelmann und den Studierenden für interessierte Besucher bis zum Ende der Öffnungszeit fortgesetzt wurde. Dabei erstreckte sich die Bandbreite des Publikums von Architekturinteressierten über Besitzer der analysierten Häuser oder Landauer Bürger bis hin zu spontanen Besuchern der Gartenschau. Bemerkenswert war die allgemein positive Resonanz, hervorgerufen durch die liebevolle Arbeit der Studierenden, die in Plänen, Bildern und Modellen spürbar wird und einen Zugang schafft, zu einer sehr spezifischen Architekturausstellung.
Und auch nach der Eröffnung erfreut sich unsere kleine Ausstellung weiterhin extra großer Beliebtheit. Die Damen an der Information zählen täglich weit mehr als 400 Besucher und freuen sich mit uns, dass ihnen stetig Nachfragen begegnen.
„Profil und Physiognomie“ - Die Ausstellung ist noch bis zum 20.08. für die Öffentlichkeit zugänglich. (SBKE)


Im Rahmen des Pflichtfachs Stadtbaukunst am Fachbereich Architektur der TU Kaiserslautern hat eine Gruppe von Studierenden die im Stadtarchiv vorhandenen Grundrisse, Schnitte und Ansichten zeichnerisch erfasst und auf dieser Grundlage Reliefmodelle im Maßstab 1:33 gebaut, die die plastischen Qualitäten der ausgewählten Häuser im Stadtraum thematisieren.

Ausstellung vom 30.07. – 20.08.15

„stadt.weiter.bauen“
im Foyer des Gebäudes 110
auf dem Gelände der Landesgartenschau, Landau