Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Neu am fatuk – Junior-Professor Dr. Lars Hopstock am Fachgebiet Landschaftsarchitektur

Lars Hopstock verbindet in seiner Biografie jahrelange Praxiserfahrung in verschiedenen Landschaftsarchitekturbüros im In- und Ausland mit theoretisch-historischer Forschung und Erfahrung in der Entwurfslehre. Viele Jahre war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und hat sich mit entwurfstheoretischen Fragen beschäftigt, die Disziplinen-übergreifend relevant sind – an der TU Berlin, der TU München und zuletzt der BTU Cottbus am Institut für Stadtplanung. Er hat zahlreich publiziert, insbesondere zu gartenhistorischen Themen.

Lars Hopstock, der an der University of Sheffield über den einflussreichen Landschaftsarchitekten Hermann Mattern (1902–1971) promovierte, gilt als Spezialist für die Geschichte der Landschaftsarchitektur im 20. Jahrhundert. Wir sind gespannt, mit welchen Forschungs-Projekten er das Profil des Fachbereichs ergänzen wird.

Ein Landschaftsarchitekt wird in einem Fachbereich für Architektur sicherlich die Rolle betonen, die der Ort mit Topografie, Klima, Vegetation und die Gestaltung des unmittelbaren Außenraums für die Architektur spielen. Neben Freiraumentwurf, Gartenkunstgeschichte und Landschaftstheorie wird die heute besonders relevante Frage nach Naturbildern und der Erfahrbarkeit von Natur im urbanen Raum einen Schwerpunkt in Lars Hopstocks Lehre bilden. Wir sind froh, nun einen ausgezeichneten Fachmann für diese essentielle Thematik am fatuk begrüßen zu dürfen.

Herzlich Willkommen, Lars