Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Schulprojekt am Fachbereich Architektur

Schülerin Tamara Germann baut das „Haus Müller“ von Morger & Degelo Architekten

Schulprojekt am Fachbereich Architektur. Schülerin Tamara Germann baut das „Haus Müller“ von Morger & Degelo Architekten.

Anlässlich eines Schülerprojektes der Waldorfschule Otterberg trat im Anfang des Wintersemesters die Schülerin Tamara Germann der Klassenstufe 12 an den Fachbereich Architektur heran. In ihrer Projektarbeit wollte die 18-Jährige sich mit der Architektur eines von ihr ausgewählten Wohnhauses auseinandersetzten. Über den Zeitraum von 4 Monaten sollte in Form eines Architekturmodells das Projekt an der Schule präsentiert werden. Bereits in Anfangsphase setzte sich Tamara, in Zusammenarbeit mit Peter Spitzley, mit Einfamilienhäusern verschiedenster Architekten auseinander. Die Wahl zur weiteren Ausarbeitung fiel anschließend auf das Haus Müller von Morger & Degelo Architekten. Nach ersten Handzeichnungen wurden im Laufe der Zeit von der Schülerin Modellbaupläne erstellt. Mit Unterstützung durch den Auszubildenden im Schreinerhandwerk Florian Render entstand, in reiner Handarbeit, ein herausragendes Modell des Hauses Müller im Maßstab 1:50. Die gemeinsame Zusammenarbeit zwischen Tamara und dem Fachbereich fand, durch die sehr gute Benotung seitens der Schule, ein für beide Seiten erfolgreiches Ende.


Kurztext für Bildtext:
Schulprojekt am Fachbereich Architektur. Schülerin Tamara Germann beim Modellbau von „Haus Müller“ der Morger & Degelo Architekten.