Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Stadtpolitisches Symposium: „Alles Theater – Zur städtebaulichen und architektonischen Zukunft der Frankfurter Theaterdoppelanlage“

Die Stiftung Urban Future Forum e. V. lädt zu ihrem 4. Symposium in diesem Jahr ein: am 21. November 2019 von 18:00 bis 21:00 Uhr im Deutschen Architekturmuseum, Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main.

Die Diskussion um die Zukunft der Frankfurter Kulturinstitutionen Schauspielhaus und Oper ist leise geworden. Der Zwischenbericht der Stabsstelle „Zukunft der Städtischen Bühnen“ vom Mai dieses Jahres empfiehlt, den Standort am Willy-Brandt-Platz beizubehalten und nach alternativen Modellen zu entwickeln. Das scheint der Politik und der Stadtgesellschaft momentan und wohl bis zur Kommunalwahl 2021 zu genügen.

Wie aber steht es um den zukünftigen, konkreten Städtebau an diesem Ort, wie um die architektonische Gestaltung von Oper, Schauspielhaus oder beiden gemeinsam? Erklärungen oder gar gestalterische Vorstellungen von Seiten der Politik gibt es bis heute nicht für dieses eminent stadtprägende Projekt.

Das Urban Future Forum greift die Diskussion erneut auf und hat namhafte Persönlichkeiten aus Kunst, Schauspiel, Oper und Architektur eingeladen.

In Kurzvorträgen werden u. a. Diplomarbeiten des Fachbereichs Architektur der Technischen Universität Kaiserslautern (Sommersemester 2017) vorgestellt/gezeigt, die sehr konkret für den jetzigen Standort resp. in der direkt angrenzenden Wallanlage Entwurfsvorschläge ausgearbeitet haben.

Ins Gespräch kommen dabei Prof. Franziska Nori (Direktorin Frankfurter Kunstverein), Bernd Loebe (Intendant Oper Frankfurt), Prof. Dr. HG Merz (hg merz architekten museumsgestalter, Berlin und Stuttgart), Jan Schneider (Stadtrat Frankfurt am Main Dezernat V) und Prof. Helmut Kleine-Kraneburg (Vorstand Stiftung Urban Future Forum) unter der Leitung von Jürgen Kaube (FAZ).

 

Weitere Informationen zum Symposium und zur Stiftung Urban Future Forum finden Sie im Internet unter www.urbanfutureforum.org.

 

Pressekontakt:

Stiftung Urban Future Forum e. V.
Herr Prof. Dr. Wolfgang Böhm (Vorstandssprecher)
Mainzer Landstraße 225-227
60326 Frankfurt

Tel.: 069 95503575

Mobil: 0171 8843415
E-Mail: mail@urbanfutureforum.org